Goldene Regeln für dein Vorstellungsgespräch

                   

1. Regel

Vorbereiten, vorbereiten, vorbereiten
Nimm dir ausreichend Zeit für die Vorbereitung deines Bewerbungsgesprächs. Informiere dich vorab über deinen potenziellen Arbeitgeber. Je mehr du weißt, desto besser. Das Internet, Messen oder Zeitungsberichte sind hilfreiche Informationsquellen.

2. Regel

Pünktlich punktet.
Wartest du gerne? Die meisten Personalchefs tun das nicht, zumindest nicht auf Bewerber. Sei daher lieber pünktlich und ein paar Minuten zu früh da. Längere Anreise? Dann plane mögliche Verzögerungen ein.
 

3. Regel

Sandalen oder High Heels?
Für den ersten Eindruck hast du nur eine Chance. Achte daher auf ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild. Vom Scheitel bis zur Sohle solltest du passend und in keiner Form übertrieben gekleidet sein. Unsicher? Dann frag sicherheitshalber deine Eltern um Rat.
 

4. Regel

Das muss auf jeden Fall mit.
Bewerbungsunterlagen, Zeugnisse solltest du auf jeden Fall beim Bewerbungsgespräch mithaben. Bevor du dich auf den Weg machst, präg dir auch den Namen deines Gesprächspartners ein.

 

5. Regel

Richtige Gesprächsführung.
Gut zuhören und reden – beides gehört zu guter Gesprächsführung. Damit wirst du das Gespräch gut meistern. Solltest du etwas nicht verstehen, dann heißt es Ruhe bewahren und einfach nachfragen.
 

6. Regel

Darum dreht sich’s.
Kein Bewerbungsgespräch läuft wie das andere. Was musst du ganz sicher? Erzählen, wer du bist. Und begründen, warum du dich für die ausgeschriebene Position gerade in diesem Unternehmen interessierst. Das solltest du sorgfältig vorbereiten.